Vom Denunziantentum

Samstagmittag, wir haben Besuch. Es kommt ein junges Paar (Mitte 20) zu Besuch. Der weibliche Teil dieses Paares berichtet irgendwann davon, dass sie immer wieder bei Facebook Beiträge meldet, die ihrer Meinung sowieso keiner lesen bzw. sehen will. Facebook aber anscheinend diese Beiträge nicht löscht, da diese Facebooks Meinung nach eben nicht gegen deren AGBs verstößt. Was soll man der jungen Dame nun sagen? Dass sie sich mit ihrer „Begabung“ doch bei der Stiftung bewerben soll, die von einer Frau geleitet wird, die ihre Spitzel— und Denunziantentätigkeit noch in einer lupenreinen Diktatur gelernt hat?

2 Kommentare zu „Vom Denunziantentum

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s