Buchempfehlung: Die Destabilisierung Deutschland – Der Verlust der inneren und äußeren Sicherheit

Das Buch „Die Destabilisierung Deutschland – Der Verlust der inneren und äußeren Sicherheit“ von Stefan Schubert, welches im Kopp-Verlag erschienen ist, ist eines jener Bücher welches aus meiner Sicht absolut lesenswert ist. Für denjenigen der sich auch außerhalb des Mainstreams bewegt, wird vieles bekannt vorkommen, dennoch findet sich das eine oder andere Detail welches noch unbekannt war. Auf 336 Seiten, in 7 Teilen gegliedert fasst Schubert gut zusammen, wie es um die innere und äußere Sicherheit Deutschlands bestellt ist.

Der erste Teil genannt „Tatort Deutschland“ befasst sich insgesamt mit der Kriminalität in Deutschland und wie sich diese aufgrund der Massenzuwanderung verändert hat. Auch wie von Seiten der Politik dieses verharmlost wird. So zitiert er den von der CDU gestellten Innenminister Sachsen-Anhalt Stahlknecht, wie er bestimmte Straftaten relativiert. Er geht auf das Thema „Messerstechereien“ ein, aber auch wie die Rechtssprechung zugunsten der Scharia gebeugt wird und wie auch die Islamisierung auch vor deutschen Schulhöfen nicht halt macht.

Der zweite Teil mit dem Titel „Das vorsätzliche Versagen der Politik“  beschäftigt sich mit der Grenzöffnung Merkels und was diese Völkrwanderung für Deutschland bedeutet. Er geht hier nochmal auf die offiziellen Statistiken ein und auf die korrekt gerechneten, wenn man z.B. den Familiennachzug mitberücksichtigt wird. Auch auf die Resettlement- und Relocationprogramme der Bundesregierung geht er ein und weist daraufhin, dass die Bundesregierung 45.000 „Flüchtlinge“ eingeflogen hat.

Der dritte Teil, Titel „Terror und Krawalle – Ist der Rechtsstaat am Ende?“, befasst sich mit den Gefahren islamistischen Terrors. Es wird darauf eingegangen wie gezielt Desinformation betrieben wird, um die Gefahr durch islamische Gewalttäter herunterzuspielen. So geht er darauf ein, dass der Generalbundesanwalt Range hunderte Verfahren gegen islamische Gefährder eingestellt hat. Er geht darauf ein, wie immer mehr Volksfeste nicht mehr stattfinden können, weil diese die hohen Sicherheitsauflagen nicht mehr finanziell stemmen können. Aber auch auf die BKA-Studie wird eingegangen und geklärt auf welche Personengruppe der irreführende Begriff „Zuwanderung“ sich eigentlich bezieht. Zudem geht er auf die Zutände in den JVAs ein und auch auf die Bedingungen der Beschäftigten, sowie die brutalen Angriffe auf Rettungskräfte.

Der vierte Teil mit dem Titel „Linksextremer Terror“, befasst sich damit wie dieser verharmlost und vertuscht wird – wie z.B. beim G20-Gipfel – aber eben auch durch die Politik unterstützt wird. Laut dem Autor droht ein weiterer Anstieg dieser Straftaten und eine Eskalation zwischen der Polizei und den Linksextremisten, sowie ein Anstieg linker Gewalt gegen politisch Andersdenkende.

Der fünfte Teil betitelt mit „Der Zusammenbruch der Polizei“ befasst sich damit wie die Polizei immer größeren Gefahren ausgesetzt wird und wie viele Verbrechen wie Drogendelikte oder auch Diebstahldelikte unter dem Teppich gekehrt werden. Intensiv befasst er sich auch damit wie die Einstellungshürden immer weiter gesenkt werde und wie Migranten bevorzugt eingestellt werden. Er geht auch darauf ein, wie Einbruchsdiebstähle gezielt kaputt geschrieben werden.

Der sechste Teil, Titel „Der Verlust der äußeren Sicherheit“ befasst sich u.a. mit dem Zustand der Bundeswehr und ob sie überhaupt in der Lage im Krisenfall Deutschland und seine Bürger zu verteidigen imstande wäre. Zudem geht er darauf ein wie die USA und die NATO Deutschland dazu drängt in immer weiteren Einsätzen mitzumachen. Zudem geht er auf das Thema paramilitärische Einheiten ein und wie diese schon heute in Deutschland für den Erstfall (Bürgerkrieg) trainieren. Abschließend geht er zunächst noch auf Organisationen wie die Grauen Wölfe, DITIB und die Osmanen Germania ein und deren Verbindungen direkt zu Erdogan ein und wie diese Deutschland schon heute destabilisieren und hier offensichtlich sogar vor Auftragsmorden nicht zurückschrecken. Der letzte Abschnitt befasst sich mit dem Thema Wirtschaftsspionage und er geht dabei besonders auf den Fall Siemens ein.

Der siebte Teil, betitelt mit „Exklusiv: Anis Amri war Teil einer CIA-Geheimdienstoperation“, enthüllt, dass Terrorermittler in Nordrhein-Westfalen schon einen Haftbefahl beim Generalbundesanwalt gegen Anis Amri beantragten, auf diesen aber niemals eine Antwort erhalten haben und von ihren Vorgesetzten unter Druck gesetzt wurden, nicht weiterzuermitteln. Offensichtlich wurde auf Weisung der CIA dieser Haftbefehl nicht vollstreckt und auch sonst weitere Möglichkeiten vereitelt, um Amri zu stoppen. Der Grund, so führt Schubert aus, sei gewesen, dass man möglichst viele Metadaten über die Hintermänner und Netzwerke besorgen wollte, die man für den Krieg gegen den Terror bzw. den IS benötigte. Offensichtlich wurde von höchster Stelle (Bundeskanzlerin) verhindert, dass Amri vorzeitig festgenommen wurde.

Zusammenfassend, ist das Buch absolut lesenswert auch wenn Teile einen bekannt vorkommen. Insbesondere der letzte Teil zum Fall Anis Amri, aber auch der sechste Teil bezüglich der äußeren Sicherheit und dem Aufstellen paramilitärischer Einheiten, hat es in sich. Insofern gibt es eine klare Kaufempfehlung von mir.

Ein Kommentar zu „Buchempfehlung: Die Destabilisierung Deutschland – Der Verlust der inneren und äußeren Sicherheit

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s