Staatsclaquere in Kindergärten (Rheinland-Pfalz)

Vor einer etwas längerer Zeit wurde in Medien das Thema einer Broschüre der „Stiftung der Schande“ diskutiert. Dort ging es um das Ausspionieren von Kindergartenkindern und ihren Eltern wenn die eine abweichende Meinung von der regierenden und ihren Helfern in der linksradikalen bzw. linksextremistischen Szene hatten (Stichwort „Rechtspopulismus“). Nun existiert nicht nur die „Stiftung der Schande“ die mit Steuermitteln gefördert wird, sondern durchaus weitere Organisationen und natürlich die dazugehörigen Förderprogramme. Werfen wir doch heute einmal auf das Land Rheinland-Pfalz. Hier existiert ein Landesprogramm „Förderung der Demokratieerziehung und Menschenrechtsbildung in Kindertagesstätten“. Dieses wird gefördert vom Landesministerium für Bildung in Rheinland-Pfalz. Für die Jahre 2017 und 2018 ist jeweils eine Fördersumme von 65.000 € geplant.

Was wurde u.a. davon gefördert? Eine Antwort davon finden wir in der Antwort der Landesregierung Rheinland-Pfalz auf eine kleine Anfrage der AfD [2]. Diese fragte wie folgt die Landesregierung:

Welche Veranstaltungen wurden in den Jahren 2017 und 2018 im Rahmen des o. g. Haushaltstitels durchgeführt (bitte auflisten mit Titel, Veranstalter, Kooperationspartner, Veranstaltungsort, Referenten, Zielgruppen und Kosten der einzelnen Maßnahmen)

Die Landesregierung antwortete wie folgt darauf?

In 2017 und 2018 wurden folgende Veranstaltungen durchgeführt und aus dem Titel „Förderung der Demokratieerziehung und
Menschenrechtsbildung in Kindertagesstätten“ finanziert:
– Fachforen „Demokratiepädagogik in Kindertagesstätten“ am 14.August2018 im historischen Ratssaal, Koblenz und am
21. August 2018 im Hambacher Schloss, Neustadt
– Veranstalter: Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit Rheinland-Pfalz (IBEB) der Hochschule Koblenz und Ministerium für Bildung mit den Kooperationspartnern Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz, Landkreistag Rheinland-Pfalz, Städtetag Rheinland-Pfalz, Kompetenznetzwerk Demokratie leben! in Rheinland-Pfalz, Diakonie Pfalz, Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung (ILF),
– Zielgruppen: Fachkräfte in rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten,
– Referentinnen und Referenten: Prof. Dr. Irit Wyrobnik, Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Jörg Maywald, Deutsche Liga für das Kind, Carmen Jacobi-Kirst, IBEB,
– Förderung durch das Ministerium für Bildung: 30 175 Euro.
– Fachtag „Rechtspopulismus in der Kita? Umgang mit Rassismus und Diskriminierung“ am 31. August 2017 an der Hochschule Koblenz
– Veranstalter: Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, Landesjugendamt, Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum und Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung (ILF) in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, dem Kompetenznetzwerk Demokratie leben! in Rheinland-Pfalz und dem Institut für Forschung und Weiterentwicklung an der Hochschule Koblenz
– Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte in Kindertagesstätten, Fachberatungen und Trägervertretungen,
– Referentinnen und Referenten: Prof. Dr. Stephan Bundschuh, Hochschule Koblenz, Dr. Dominique Gillebeert, Migrations- und Integrationsbüro Ingelheim, Nadine Liebers, Amtsleiterin für Familie, Bildung und Sport, Heiko Klare, Bundesverband
Mobile Beratung e. V.,
– Förderung durch das Ministerium für Bildung: 1 297,50 Euro

Es wurde leider nur nach Veranstaltungen gefragt, nicht nach Organisationen die aus diesem Haushaltstitel gefördert wurden und werden. Das finden wir aber heraus!

Quellennachweise:

[1] https://jugend.rlp.de/media/Data/Finanzierung/LJPl_Foerderungsmittel_2016.pdf

[2] https://www.landtag.rlp.de/landtag/drucksachen/7831-17.pdf

2 Kommentare zu „Staatsclaquere in Kindergärten (Rheinland-Pfalz)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s