Der Energiewendeirrsinn: Projekt E-NAVI

Wir lesen auf der Webseite „Kopernikus-Projekte“, der Herausgeber und Förderer dieser Webseite und der dort zusammengefassten Projekte ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung, folgendes:

[..] In diesem Geiste sollen die Kopernikus-Projekte an ausgewählten Punkten Durchbrüche im Verständnis, in der Auslegung und Weiterentwicklung des Energiesystems sowie bei der Lösung komplexer Fragen schaffen.

Die Projekte zeichnen sich durch eine besondere Herangehensweise an ihre Themen aus: Zum einen wandeln sich die Rahmenbedingungen schnell. Dieser Dynamik begegnen sie mit langfristig angelegten Projektstrukturen, die zugleich eine flexible Steuerung erlauben. Zum anderen sind die Kopernikus-Projekte systemisch angelegt, da sie wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und technologische Forschungsfragen von Beginn an miteinander verknüpfen. So können ihre Ergebnisse besonders nachhaltig und langfristig wirken.

Zuvor wird noch der Namensgeber Kopernikus erklärt. Alleine den Namen eines so herausragenden Wissenschaftler seiner Zeit für so einen Mist zu verumglimpfen ist Wahnsinn und absolut verachtenswert. Die Kopernikusprojekte unterteilen sich in 4 Themenfelder:

  • Neue Netzstrukturen
  • Flexiblere Nutzung erneuerbarer Ressourcen: Power-to-X
  • Ausrichtung von Industrieprozessen auf fluktuierende Energieversorgung
  • Systemintegration: Transformation und Vernetzung der Energieversorgung

Wir lesen weiter:

Rund 1000 Institutionen haben sich 2016 in 41 Projektvorschlägen beworben. Jede zweite Institution war hierbei ein Partner aus der Industrie. Ein unabhängiger Beirat hat die Projektvorschläge anschließend bewertet. 260 Institutionen haben in den vier ausgewählten Projekten ihre Arbeit aufgenommen.

Der Beirat besteht aus Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und „Zivilgesellschaft“. Für die „Zivilgesellschaft“ sind anwesend:

  • Dr. Patrick Graichen (Vertretung: Dr. Barbara Praetorius) Agora Energiewende
  • Dr. Thomas Engelke Verbraucherzentrale Bundeverband e.V.

Bis 2025 laufen diese Projekte und kosten dem Steuerzahler 400 Millionen Euro. Eines dieser Projekte mit dem Namen eNavi wollen wir etwas genauer anschauen. Dieses soll die anderen drei Kopernikusprojekte miteinander verknüpfen. Der Tagesspiegel zitiert die damalige Bundesministerium für Bildung und Forschung wie folgt:

Die Systemintegration muss unter ganz anderen Prämissen als bisher erforscht werden. Nicht nur mit wissenschaftlichen Analysen, sondern unter Berücksichtigung von politischen und gesellschaftlichen Anforderungen. Bereitschaft zur Energiewende kann man nicht verordnen, darüber muss man nachdenken, die Akzeptanz muss man erforschen.

Interessant, da soll also die Akzeptanz erforscht werden. Leiten tut dieses Projekt Ortwin Renn vom Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) Potsdam. Es hat laut Tagesspiegel 80 Partnern. Das Projekt läuft vom 15.10.2016 – 30.09.2019. Da sollen also die Staatsclaquere, die ohne Klimawandel zum Teil Erdbeeren pflücken müssten, erforschen was den Bürgern so genehm. Kann mich nicht daran erinnern gefragt wurden zu sein, ob ich es denn will. Und wer darf alles aus dem Steuersäckel so naschen. Unter dem Verbundvorhaben „eNavi“ finden wir 47 Zuwendungsempfänger bzw. Ausführende Stellen mit einer Gesamtfördersumme von 30.491.922 €:

FKZ Ausführende Stelle Fördersumme in EUR
03SFK4B0 RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung e. V. 404.973,00
03SFK4D0 Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität – Recht, Ökonomie und Politik e.V. (IKEM) 1.330.606,00
03SFK4C0 Forschungs-GmbH Wismar 293.093,00
03SFK4K0 Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB – Geschäftsstelle GEODE Deutschland 82.865,00
03SFK4H0 Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ 120.198,00
03SFK4I0 Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. 392.112,00
03SFK4M0 Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH 203.972,00
03SFK4J0 DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH 620.893,00
03SFK4L0 Öko-Institut. Institut für angewandte Ökologie e.V. 394.631,00
03SFK4F0 Westfälische Wilhelms-Universität Münster – Lehrstuhl für Mikroökonomik, insbesondere Energie- und Ressourcenökonomik 257.044,00
03SFK4G0 Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen – Human-Computer Interaction Center (HCIC), Technikkommunikation 151.305,00
03SFK4E0 KMGNE – Kolleg für Management und Gestaltung Nachhaltiger Entwicklung gGmbH 89.645,00
03SFK4O0 Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH 149.791,00
03SFK4P0 Technische Universität Darmstadt – Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften – Institut für Politikwissenschaft 2.422.742,00
03SFK4N0 Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) 3.624.879,00
03SFK4W0 Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) 1.214.659,00
03SFK4R0 Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ – Department Ökonomie 277.500,00
03SFK4Q0 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg – Fakultät für Humanwissenschaften – Institut für Psychologie I – Abt. für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie 244.072,00
03SFK4T0 Technische Universität Berlin – ITM – Institut für Technologie und Management – Fachgebiet Energie- und Ressourcenmanagement – Sekr. FH 5-3 – Raum FH 503 272.961,00
03SFK4S0 VSE Aktiengesellschaft 340.988,00
03SFK4U0 INEP Oldenburg Internationales Institut für nachhaltiges Energiemanagement, Politik, Risiko und soziale Innovationen gGmbH 143.164,00
03SFK4X0 Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG 149.554,00
03SFK4Z0 ZEW – Leibniz Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim 421.182,00
03SFK4B1 Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e. V. 1.643.689,00
03SFK4C1 Technische Universität Berlin – Fakultät VII – Wirtschaft und Management – Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht – Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik 804.149,00
03SFK4Y0 Becker Büttner Held Consulting AG 299.984,00
03SFK4D1 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. – Standort Stuttgart – Institut für Technische Thermodynamik 1.214.744,00
03SFK4G1 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg – Institut für Psychologie I – Umweltpsychologie 242.919,00
03SFK4A Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. (IASS) 3.408.293,00
03SFK4I1 GESOBAU AG 53.687,00
03SFK4F1 Universität Kassel – Fachbereich 16 Elektrotechnik / Informatik 515.128,00
03SFK4E1 Reiner Lemoine Institut gGmbH 400.997,00
03SFK4M1 Universität Stuttgart – Fakultät 4 Energie-, Verfahrens- und Biotechnik – Institut für Energiewirtschaft und rationelle Energieanwendung (IER) 3.680.903,00
03SFK4J1 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH – Gastprofessur für Konsumentenverhalten und Verbraucherpolitik 152.996,00
03SFK4N1 Universität Bremen – Fachbereich Produktionstechnik – Fachgebiet Resiliente Energiesysteme 165.028,00
03SFK4O1 Bergische Universität Wuppertal – Fachbereich E – Elektrotechnik, Informationstechnik, Medientechnik – Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik 259.687,00
03SFK4L1 Westfälische Wilhelms-Universität Münster – Philosophisches Seminar 145.732,00
03SFK4P1 Sondervermögen Großforschung beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) 1.756.162,00
03SFK4R1 Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 427.478,00
03SFK4S1 Simon Process Engineering GmbH 282.667,00
03SFK4U1 Westfälische Wilhelms-Universität Münster – Rechtswissenschaftliche Fakultät – Institut für Umwelt- und Planungsrecht 264.951,00
03SFK4T1 Kisters AG 240.791,00
03SFK4V1 HOWOGE Wärme GmbH 53.427,00
03SFK4W1 GCF – Global Climate Forum e.V. 449.903,00
03SFK4X1 Technische Universität München – Lehrstuhl für Umwelt- und Klimapolitik 126.563,00
03SFK4Y1 Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH 149.235,00
03SFK4Z1 Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH 149.980,00

3 Kommentare zu „Der Energiewendeirrsinn: Projekt E-NAVI

  1. Ich kenne das noch aus meiner aktiven Berufszeit. Einer unserer obersten Kaufleute kam daher, sagte „unser Mann“ in Bruessel, Bonn/Berlin hat ein halbes Millioenchen Foerdermittel abgestaubt, und wir sollen uns jetzt mal bis morgen ein glaubwuerdiges Thema (halbe Seite) ueberlegen. Einmal hab ich auch „gewonnen“. D.h. ich hatte 500k mehr Budget und stellte im Sommer einen Studenten fuer 6 Wochen und ein paar Tausend Kroeten ein, der den geforderten Bericht zu unserer nie stattfindenden Forschung schreiben musste.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s